Mit Blogs Geld verdienen

Ja, man kann mit einem Blog Geld verdienen -mit einem guten Blog sogar sehr viel Geld. Früher musste man ein gutes Buch schreiben und konnte es nicht einfach publizieren sondern “der Filter” Verlag hat, bevor er in das Buch Zeit und Geld investierte, versucht durch “Probelesen” eine Einschätzung zu treffen, ob das Buch wirtschaftlich erfolgreich werden konnte. Heutzutage kann jeder der es möchte publizieren. Ob man das jetzt gut oder schlecht finden soll, das sei dahingestellt, allerdings wurde der Filter einfach entfernt und durch nichts ersetzt. Gute Inhalte setzen sich nach wie vor durch. Halbsogute vielleicht auch noch und der Rest wird einfach nicht gelesen. Ein extrem erfolgreiches Beispiel ist der Blog von Steve Pavlina www.stevepavlina.com Vor ein paar Monate setzte er monatlich ca. 10.000 US-Dollar damit um, mittlerweile ist das sicherlich noch viel mehr. Wie schafft er das? Durch gute Inhalte. User besuchen die Seite und klicken auf die Google Werbung (AdSense) und er bekommt dann je Klick ein paar Cent / Dollar. Ich selbst lese sehr oft den Blog von Steve Pavlina und bin immer wieder überrascht wie wertvoll und wohl überlegt die Inhalte auf seiner Seite sind. Und das Beste daran – der Zugang zu seinen Artikeln und ist völlig kostenlos. Ich kenne viele “Selbstmanagement Bücher”, die weitaus schlechter sind und sich trotzdem verkaufen. Es lohnt sich also meiner Meinung nach durchaus mal einen Blick auf Steve Pavlina Seite zu werfen, leider gibt es keine gleichwertigen Inhalte auf Deutsch. Aber vielleicht denkt sich ja jetzt jemand: gute Geschäftsidee – ist es auch, man muss sie nur umsetzen (siehe Blogeintrag JFDI weiter unten!)

3 Responses to Mit Blogs Geld verdienen

  1. Berend 18. May 2007 at 07:23 #

    Wie schön, endlich einmal jemanden im Deutschen Markt zu finden, der auch Steve Pavlina liest, und vor allem darüber schreibt – obwohl man im Steve Pavlina Forum natürlich hin und wieder auch Interessierte trifft.

    Ich habe mich ernsthaft gefragt, ob ich (copywriter in 2 Sprachen) nicht einige der 600 Steve Pavlina Artikel mal übersetzen und in Deutscher Sprache auf meinen Website stellen sollte.

    Vielleicht möchte sich jeder, der ernsthaft daran interessiert ist, mal bei mir melden.

    Danke : Berend

  2. Roland Kopp-Wichmann 2. November 2008 at 08:35 #

    Hallo,
    ich habe Steve Pavlina’s Buch gelesen und – im Gegensatz zu fast allen anderen Lesern – eine ziemlich kritische Rezension dazu geschrieben. Wer sich dafür interessiert: http://tinyurl.com/6ja5xl

  3. Usenet Trial 16. July 2009 at 02:35 #

    Da fragt man sich beim lesen ja schon, ob man nicht irgendwie auf den Kopf gefallen ist.

Leave a Reply